Wer bin ich? – Echnaton Stlye – [-1.1]

wer bin ich? was soll das überhaupt sein? warum schaust du dir so etwas an?
manchmal kann es recht hilfreich sein sich zu ducken. zum beispiel, wenn einem etwas an den kopf geworfen werden soll.
für gewöhnlich schuhe oder aber triefend nasse handtücher.
dann muss man sich mit dem handrücken über die stirn und das ganze gesicht fahren, um die triefende nässe wegzuwischen. außer halt, man duckt sich.
an einem brütend heißen sommertag wiederum könnte man dies durchaus als erfrischend empfinden.
wobei … da schwitzt man sich ohnehin schon halb zu tode und dann bekommt man auch noch einen schuh auf die nase. das ist garnicht fein.

vor 12 Jahren